X Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies.
215

Raum für das Flüchtige der Ewigkeit, das Entschwindende und Vergängliche: Für die Künstlerin Eva Schlegel ist bei diversen Prozeduren die Fotografie ein wichtiger Ausgangspunkt. In ihren frühen Arbeiten projizierte sie Fotos auf Bleigründe. Stets geht es ihr um die Unschärfe des Blicks als experimentelle Untersuchung der menschlichen Wahrnehmung.

Für das Greif hat sie eine auf eine Holztafel applizierte Fotografie mit zahlreichen Lackschichten übermalt, so dass das ursprüngliche erotische Motiv einerseits zurückgenommen wirkt, andererseits ein ganz eigenes Leuchten bekommt. Das Bild scheint in seiner körperlichen Präsenz zu flimmern.

Bekannt sind von Eva Schlegel auch ihre auf der Biennale von Venedig 1995 gezeigten verschwimmenden Schriften: Sie brachte den Österreich-Pavillon hinter mannshohen, mit Text bedruckten Glasplatten zum Verschwinden. Ihre oft bis zur Unlesbarkeit unscharfen Textarbeiten auf Glas sind als Auseinandersetzung des architektonischen mit dem immateriellen Raum zu sehen.

Die Farben und Materialien im Zimmer sind, wie überall im Hotel, fein auf die Kunstwerke abgestimmt: Die dunkelblaue Sitzgruppe thront auf einem grünen „Gabbeh-Teppich“ und lädt dazu ein, die Kunst und den Ausblick aus den großen Panoramafenstern zu genießen.

Dass sich das Zimmer Nr. 215 heute so präsentiert, ist übrigens dem Besitzer Dr. Staffler zu verdanken: Das Bett war zuerst in Richtung der Fenster positioniert. „Das geht nicht! Das müssen wir anders machen!“ war die Reaktion von Dr. Staffler. Trotz der damit verbundenen Mehrarbeit (das Zimmer war praktisch schon fertig...) wurde alles noch einmal geändert und damit die jetzige, viel offenere und großzügigere Aufteilung des Zimmers möglich.
AUSSTATTUNG
47 m²
Blick auf die Dolomiten.
Doppelzimmer mit angenehmen Betten 200x210 m. Zustellbett bzw. Kinderbett möglich.
Regulierbare Klimaanlage, interaktives TV-System mit Sat-TV und Radio, kostenfreier Wi-Fi Internetanschluss, Safe, Telefon, Minibar, Tee-Ecke, Regenschirm.
Marmorbad mit Badewanne, Haartrockner, Bademantel, Badeslippers und Salin de Biosel Pflegeprodukte.