X Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies.
301

Freude am Spielen: Der Künstler Matthias Schönweger hat das Zimmer Nr. 301 als bewohnbare Einladung an die Phantasie gestaltet. Von Anfang an waren für ihn Leben und Kunst zwei sehr nah beieinander liegende Bereiche. Zum Teil untrennbar miteinander verbunden. Sein Werk umfasst sprachspielerische Arbeiten, Aktionen, Assemblagen, Malerei und Zeichnung.

Seine Arbeit für das Greif ist eine über das ganze Zimmer verteilte Rauminstallation, die zur Entdeckungsreise einlädt: Alle möglichen Fundstücke hat der Künstler in tagelanger Feinarbeit selbst im Zimmer installiert.

Der besondere Reiz entfaltet sich im Übergang von der zweiten zur dritten Dimension, von der Zeichnung zur Assemblage. Die Verteilung an Wänden und Zimmerdecke hebt teilweise die Schwerkraft auf, stellt gewohnte Sehweisen und Vorstellungen infrage. Die Fundstücke sind assoziativ aneinander gereiht und laden den Betrachter zu unterschiedlichsten Lesarten ein. Der fröhlich gemusterte „Gabbeh-Teppich“ im Zimmer unterstreicht die spielerische Stimmung der Rauminstallation.

Zur Aufstellung der Kunstwerke hatte sich der Künstler übrigens Gesellschaft mitgebracht: zwei Käfige. In einem saß sein Papagei, der andere war mit so genannten „Thun-Engeln“ gefüllt, einem typischen Mitbringsel der Bozner Gegend. Auf dem Käfigschild stand zu lesen „Mit uns kann man’s ja thun!“. Ob die Engel damit ihr Schicksal als Kitsch-Figuren oder die Gefangenschaft im Käfig beklagten? Wer weiß...

Farbenfroh und spielerisch fügt sich auch das Werk „Nach dem Bade“ von Karl Mediz (1868 – 1945) in den Raum ein. Sein vom Symbolismus und Jugendstil geprägtes Schaffen umfasst vor allem Portraits und Figurenkompositionen.
AUSTATTUNG
41 m²
Doppelzimmer mit angenehmen Betten 200x210 m. Zustellbett bzw. Kinderbett möglich.
Regulierbare Klimaanlage, interaktives TV-System mit Sat-TV und Radio, kostenfreier Wi-Fi Internetanschluss, Safe, Telefon, Minibar, Tee-Ecke, Regenschirm.
Marmorbad mit Badewanne, Haartrockner, Bademantel, Badeslippers und Salin de Biosel Pflegeprodukte.